die Farben...





Den Otterhound gibt es in einigen Farben, doch  was im Welpenalter eine klare Farbe ist, kann beim erwachsenen Hund wesentlich "verwaschener " aussehen....
Die häufigsten Farben sind " black & tan ", " liver & tan " und "grizzle". Im Welpenalter kann man die Farben eindeutig unterscheiden, wie unten auf dem Foto unschwer zu erkennen.



( Foto: A-Wurf vom Zwinger Houndville
drei Helle - Grizzle, zwei  Leberfarbene - liver & tan und fünf "Schwarze" - black & tan ) 

Und bei den ausgewachsenen Hounds sieht das dann so aus:



black & tan


grizzle

liver & tan

 
 


Diese Fotos habe ich gewählt, weil man die Farben hier gut unterscheiden kann, doch bei erwachsenen Hunden, können all diese Farben auch recht ähnlich "hell" ausfallen.  Als Faustregel kann man sagen, dass "grizzle" und "liver&tan" immer "blonde" Hunde werden, wobei letztere immer eine braune Pigmentierung haben ( Nase, Augen ). "Grizzle" geht oft einher mit einer Schmetterlingsnase, was heißt, die eigentlich dunkel pigmentierte Nase hat helle Flecken oder bleibt sogar ganz hell.
Der "black & tan "- Hound bietet die größten Überraschungen hat aber immer eine schwarze Pigmentierung.

Seltener findet man gescheckte Otterhounds, doch die gibt es auch... 

 

( Foto: Richard Griffiths mit seinen Hounds vom Zwinger PCOH )


 
Impressum
 
Beate Feldmann
50321 Brühl

Tele: 02232 9935039
email: beafeldmann@t-online.de
geplante Otterhound-Würfe
 
Deutschland - Frühjahr 2018 !
hier in Brühl !
 
5 Besucher (40 Hits)